satanasabraxas
satanasabraxas



satanasabraxas

  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Gilmore Girls
   Stars 4 You



https://myblog.de/satanasabraxas

Gratis bloggen bei
myblog.de





Lost

Lost ist eine seit September 2004 ausgestrahlte US-amerikanische Fernsehserie, die von den fiktiven Schicksalen der ?berlebenden eines Passagierflugzeugabsturzes auf einer Insel im Pazifik handelt.

Die deutsch synchronisierte erste Staffel Lost war ab Fr?hjahr 2005 in Deutschland (bzw. via Satelliten-Empfang europaweit) ?ber ProSieben und in der Schweiz ?ber SF2 zu empfangen. Lost startete in Deutschland erfolgreich, konnte jedoch die bemerkenswert hohen Einschaltquoten des Pilotfilms nicht f?r alle weiteren Episoden verbuchen. Die zugeh?rige Lost DVD ist seit dem 8. Dezember im Handel erh?ltlich.

In den USA startete der Sender ABC im September 2005 mit der Erstausstrahlung der zweiten Staffel Lost. Diese wird in Deutschland voraussichtlich ab M?rz 2006 auf Premiere und ab Herbst 2006 auf ProSieben zu sehen sein, in der Schweiz wahrscheinlich im Herbst 2006 auf SF 2.


Den Absturz des Fluges #815 der Oceanic Airlines, der vom australischen Sydney nach Los Angeles unterwegs war, ?berleben scheinbar nur 48 Menschen. Sie finden sich wieder am Strand einer verlassen wirkenden, mehrere Quadratkilometer gro?en Insel mit Bergen und Urwald. Da sich die Chance auf Rettung als gering herausstellt, m?ssen die ?berlebenden sich organisieren, zumal sie sich schon bald einer Reihe von Herausforderungen und Gefahren gegen?bergestellt sehen. Sie m?ssen lernen zu kooperieren, wenn ihre ?berlebensbem?hungen erfolgreich sein sollen. Das Zusammenleben bereitet jedoch schnell Probleme, die oft auf die Vergangenheit der Protagonisten zur?ckzuf?hren sind. Dar?ber erh?lt der Zuschauer Aufkl?rung durch R?ckblenden, die mit der Handlung auf der Insel verkn?pft sind und oft auch eine Erkl?rung f?r mysteri?se Vorkommnisse liefern.
19.12.05 16:07


Gilmore Girls

Gilmore Girls ist eine US-Fernsehserie von Amy Sherman-Palladino, die seit Oktober 2000 sehr erfolgreich auf dem amerikanischen Fernsehsender The WB l?uft. Die preisgekr?nte Drama/Kom?die-Serie schildert das Leben der allein erziehenden Mutter Lorelai und ihrer jugendlichen Tochter Rory in der fiktiven Kleinstadt Stars Hollow.

In der Serie geht es um Familie, Generationenkonflikte, Liebe und Freundschaft in einer eingeschworenen Kleinstadt mit vielen skurrilen Charakteren und Festen. Die Serie ist bekannt f?r ihre extrem schnellen Dialoge mit vielen Anspielungen auf Filme, Musik, Personen und Ereignisse. Ihr intelligenter, personenbezogener Witz bescherte ihr schnell eine loyale Fangemeinde.

Im idyllischen St?dtchen Stars Hollow mit seinen 9973 Einwohnern leben die Gilmore Girls: Lorelai Gilmore ist allein erziehende Mutter, Anfang 30, zun?chst Gesch?ftsf?hrerin des "Independence Inn" und sp?ter Besitzerin ihres eigenen Hotels, des "Dragonfly Inn", unabh?ngig, eigenwillig, redet wie ihr der Schnabel gewachsen ist und bringt mit ihrer direkten Art ihre Umgebung gerne mal aus der Fassung. Ihre 16 Jahre j?ngere Tochter Rory dagegen ist vern?nftig, ernsthaft und arbeitet flei?ig daran, in Harvard studieren zu k?nnen. Beide sind nicht nur Mutter und Tochter, sondern vor allem beste Freundinnen, die gemeinsam durch dick und d?nn gehen und die Liebe f?r Filme, Fernsehen, Musik, Kaffee und viel Essen teilen.

Lorelai (?ber Rory): ?Das w?r's. Sie kann also nach Harvard gehen, wie sie es immer wollte, und die Ausbildung bekommen, die ich nie bekommen habe, und all die Dinge tun, die ich nie getan habe, und ich kann sie daf?r hassen und wir k?nnen endlich eine normale Mutter-Tochter-Beziehung f?hren?.

Gegens?tzlich ist Lorelais Verh?ltnis zu ihren Eltern. Emily und Richard Gilmore geh?ren zur ?guten Gesellschaft? Hartfords mit ihren festen Regeln und Ritualen. Seit Lorelai nach ihrer Schwangerschaft Hartford und ihre Position in der Gesellschaft, die sie stets als einengend und spie?ig empfand, f?r Stars Hollow verlassen hat, trifft sich die Familie nur noch zu Weihnachten und Ostern. Lorelai h?lt ihre Eltern f?r steif und arrogant, Emily ihre Tochter f?r kindisch und albern. Zu Beginn der Serie kommt es aber zu einer gezwungenen Ann?herung, als Emily und Richard Rorys Ausbildung an der Elitschule Chilton nur unter der Bedingung finanzieren, dass Lorelai und Rory immer Freitags zum Abendessen erscheinen. F?r Lorelai ist es eine ziemliche Umstellung, dass sich Rory pl?tzlich ihren Gro?eltern ann?hert und sie wirft ihnen vor, Rory manipulieren zu wollen.

(Lorelai geht im ?Independence Inn? ans Telefon.)
Lorelai: ?Independence Inn!?
Emily: ?Du solltest deinen Namen nennen, wenn du ans Telefon gehst!?
Lorelai: ?Tschuldigung! Independence Inn, Mutters gr??te Entt?uschung am Apparat! Besser so??
Emily: ?Ja, danke dir.?

Ab und zu taucht Rorys Vater Christopher Hayden in Stars Hollow auf. Lorelais Verh?ltnis zu ihm ist gut, auch wenn sie mit ihm Schluss gemacht hat, da sie ihn f?r unzuverl?ssig hielt.

Lorelais beste Freundin ist Sookie St. James, die warmherzige, etwas unvorsichtige K?chenchefin des Hotels, die viel und schnell redet und immer etwas ?berdreht ist, vor allem dann, wenn es um Dinge geht, die ihr wichtig sind. Im Laufe der Serie verliebt sich Sookie in ihren Gem?selieferanten Jackson. Sookie und Lorelai tr?umen davon, irgendwann gemeinsam ein eigenes Hotel zu er?ffnen. Am Ende der 4. Staffel machen die beiden ihren Traum schlie?lich wahr und er?ffnen das ?Dragonfly Inn?.

Rorys beste Freundin ist die Koreanerin Lane Kim, deren Eltern der ?rtliche Antiquit?tenladen geh?rt. Lanes Mutter, Mrs. Kim, ist tief religi?s und extrem streng und verbietet Lane den Umgang mit Jungs, au?er es handelt sich um Koreaner mit Potenzial zum Schwiegersohn. Lane liebt Rockmusik ?ber alles, st??t dabei aber auf wenig Gegenliebe bei ihrer Mutter. Lane versteckt deshalb alles, was sie wirklich interessiert, vor ihr. Verabredung mit Rory gleichen oft konspirativen Treffen. Lanes Vater bekommt man nie zu Gesicht.

Der Diner am Dorfplatz geh?rt Luke Danes, einem zynischen Eigenbr?tler, der am liebsten Baseballcap und Holzf?llerhemden tr?gt und dem das ganze d?rfliche Gez?nk und die l?ndlichen Traditionen und Feste auf die Nerven gehen. Er ist aber einer der wenigen M?nner, die es schaffen, Lorelai zum Schweigen zu bringen. Er zieht die Gilmores regelm??ig wegen ihres enormen Kaffeekonsums und ihrer ungesunden Essgewohnheiten auf. Dennoch gehen die Gilmores am liebsten zu ihm essen, denn dort schmeckt es einfach am besten. Zu Lorelais Leidwesen macht er aber selbst f?r sie keine Ausnahme, was sein Handyverbot im Diner betrifft. Im Laufe der Zeit kommen sich Lorelai und Luke immer n?her und werden schlie?lich am Ende der 4. Staffel ein Paar.

(Lorelai und Rory spielen in Lukes Diner das 1-2-3-Spiel und schauen aus dem Fenster. Luke kommt.)
Luke: ? Wonach haltet ihr Ausschau??
Lorelai: ?Nach meinem Ehemann!?
Rory: ? Sie hat schon zwei aussichtsreiche Kandidaten abgelehnt.?
Lorelai: ?Aber ich hab? ein gutes Gef?hl was Nummer 3 angeht.?
Luke: ?M?chte ich wissen, was ihr macht??
Rory: ?Hey, Luke ist an den Tisch gekommen, macht ihn das zu Nummer 3??
Luke: ?Nein!?
Lorelai: ?Du wei?t ja noch nicht mal, was wir machen.?
Luke: ?Die sicherste Antwort bei allem, was euch betrifft, ist nein.?

Zum Ende ihrer Zeit auf der Stars Hollow High lernt Rory Dean Forester kennen, der von Chicago mit seinen Eltern nach Stars Hollow gezogen ist. Zwischen ihnen entwickelt sich eine Liebesbeziehung. Kompliziert wird diese beim Eintreffen von Lukes Neffen Jess Mariano.

Um die Gilmores herum sammeln sich eine ganze Reihe weiterer skurriler, aber extrem liebenswerter Figuren.

Da ist beispielsweise Taylor Doose, Besitzer des Supermarktes und Vorsitzender des Stadtrates von Stars Hollow, der mit seinen Wertvorstellungen und Ideen f?r Recht, Ordnung und Fu?g?ngerampeln regelm??ig Luke auf die Palme bringt. Lukes liebster Satz ist deshalb ?Nein, Taylor, nein!?.

Paris Geller ist die karrierebewusste und sehr ehrgeizige Klassenkameradin von Rory, die mit ihren Temperamentsausbr?chen und festen Ansichten ?berall aneckt. Um Paris herum findet man Madeline und Louise, deren Leben vor allem um die Themen Klamotten, Make-Up und Jungs kreisen, was wiederum Paris zur Wei?glut bringt. Zwischen Paris und Rory entwickelt sich nach und nach eine ungew?hnliche Freundschaft.

Michel Gerard ist der franz?sische Empfangschef in Lorelais Hotel. Seiner Meinung nach ist der Dienst am Gast unter seiner W?rde, was Lorelai ?fters dazu veranlasst, das Stichwort ?Arbeitsamt? fallen zu lassen.

Ms. Patty LaCosta gibt Ballett- und Tanzstunden und erz?hlt gerne von ihrer B?hnenkarriere und ihren M?nnergeschichten.

Babette Dell wohnt mit ihrem wesentlich gr??eren Mann Morey direkt neben den Gilmores, liebt Katzen und h?lt Menschen, die Gartenzwerge schlecht behandeln, f?r gef?hrlich.

Das Allroundtalent Kirk Gleason hat wohl schon so jeden Job in Stars Hollow gemacht und ist mit einer schier unermesslichen F?lle von Marotten und Phobien gesegnet.

Auch die Musik spielt eine zentrale Rolle in der Serie, da sie wichtig f?r viele Figuren ist. So schw?ren sie beispielsweise beim Leben des Frontmannes von Blur oder diskutieren, ob sie eher Nick Cave- oder Johnny Cash-tr?bsinnig sind. Stars Hollow hat sogar einen eigenen Stadt-Troubadour.

Drehort der Serie ist das Warner-Brothers-Studiogel?nde im kalifornischen Burbank (direkt n?rdlich von Los Angeles). Stra?e und Geb?ude tauchten bereits in mehreren Filmen und Serien auf (das ?Dragonfly Inn? von au?en ist beispielsweise das Haus der Waltons, das Haus der Gilmores das von Onkel Jesse aus Ein Duke kommt selten allein). Einer der Berge, die in der Serie ab und zu zu sehen sind, ist der ?Mount Hollywood?, der Berg, auf dem das Hollywood Sign steht. (Aufgrund des kalifornischen Drehortes werden die serientypischen, verschneiten Winterfolgen auch mit viel Filmschnee und nicht selten bei 20 ?C gedreht.)

Bekannt ist die Serie vor allem wegen ihrer schnellen, geistreichen Dialoge mit vielen Anspielungen auf Filme, Serie und Personen. Die Serie ist so dialoglastig, dass ein Drehbuch 75?80 Seiten umfasst, w?hrend die Drehb?cher anderer Serien 45?50 Seiten z?hlen.

Der Titelsong ?Where You Lead I Will Follow? von Carole King wurde gemeinsam mit ihrer Tochter Louise Goffin und einigen ?nderungen f?r die Serie neu aufgenommen. Er ist komplett auf dem Seriensoundtrack ?Our Little Corner of the World? enthalten.

Carole King spielte bereits dreimal in der Serie die Rolle der Sophie, der Besitzerin des Musik-Ladens in Stars Hollow.

Der Charakter Jess, gespielt von Milo Ventimiglia, sollte 2003 ein eigenes Spin-Off mit dem Titel Windward Circle erhalten, in dem Jess` Beziehung zu seinem Vater, gespielt von Rob Estes, thematisiert werden sollte. Doch da der geplante Drehort Venice Beach zu teuer war, strich The WB das Projekt.

Die ersten vier Staffeln der Serie wurde in Deutschland von VOX f?nfmal die Woche nachmittags ausgestrahlt. Nach den dort sehr guten Einschaltquoten ist die 5. Staffel ab November 2005 w?chentlich im Abendprogramm zu sehen, au?erdem seit 7. November 2005 t?glich im Nachmittagsprogramm des ?sterreichischen Rundfunks ORF 1.

In der deutschen Version werden nicht alle Dialoge und Anspielungen 1:1 ?bersetzt. Sehr amerikanischen Anspielungen werden teilweise umschrieben, andere komplett abge?ndert.

(Ein Fremder erz?hlt Lorelai, dass er nur auf der Durchreise ist.)
Lorelai: You're a regular Jack Kerouac.
Lorelai: Du bist ein rastloser Reisender.

(Lorelai bietet Rory eine Auswahl von Lipgloss an.)
Rory: God, RuPaul doesn't need this much makeup.
Rory: Gott, nicht mal ein Transvestit hat soviel Make-up.

(Rory ist sauer auf Lorelai.)
Lorelai: And then on the way home you can pull a Menendez. Deal?
Lorelai: Du kannst mich ja umbringen, wenn wir zuhause sind. Okay?

(Zu Lorelai
Michel: To me you are the teacher in the Charlie Brown cartoon.
Michel: F?r mich sind Sie nur eine Ger?uschkulisse, die ab und zu l?stig wird.

Michel: Just let me know when the midgets and clowns arrive.
Michel: Sagen Sie mir Bescheid, falls Siegfried und Roy auch noch hier auftauchen.

(Emily wirft Lorelai vor, sie sei noch ein Kind gewesen, als sie auszog.)
Lorelai: I stopped being a child the minute the strip turned pink, okay?
Lorelai: Meine Kindheit war vorbei, als ich erfuhr, dass ich schwanger war.

(Lorelai bittet Drella, ihre Harfe leiser zu spielen)
Drella: Do I look like I have Panasonic stamped on my ass?
Drella: Sehe ich so aus, als w?re bei mir ein Lautst?rkeregler eingebaut?

(Dean erz?hlt Rory, dass er eben aus Chicago hergezogen ist.)
Rory: Chicago. Windy. Oprah.
Rory: Chicago. Windig. Oprah.

Hauptdarsteller

* Lauren Graham als Lorelai Gilmore (gesprochen von Melanie Puka?)
* Alexis Bledel als Lorelai "Rory" Gilmore (gesprochen von Ilona Otto)
* Scott Patterson als Luke Danes (gesprochen von Thomas Nero Wolff)
* Kelly Bishop als Emily Gilmore (gesprochen von Regine Albrecht)
* Edward Herrmann als Richard Gilmore (gesprochen von J?rgen Thormann)
* Melissa McCarthy als Sookie St. James (gesprochen von Anke Reitzenstein)
* Keiko Agena als Lane Kim (gesprochen von Jill B?ttcher)
* Jared Padalecki als Dean Forester (gesprochen von Wanja Gerick)
* Liza Weil als Paris Geller (gesprochen von Sonja Scherff)
* Milo Ventimiglia als Jess Mariano (gesprochen von Julien Hagg?ge)
* Yanic Truesdale als Michel Gerard (gesprochen von Stefan Krause)
* Chris Eigeman als Jason Stiles (gesprochen von Johannes Baasner)
* Sean Gunn als Kirk Gleason (gesprochen von Gerrit Schmidt-Fo?)
* Matt Czuchry als Logan Huntzberger (gesprochen von Dominik Auer)

[Bearbeiten]

Gastdarsteller

* Sally Struthers als Babette Dell
* Liz Torres als Miss Patty LaCosta
* Emily Kuroda als Mrs. Kim
* Dakin Matthews als Direktor Charleston
* Chad Michael Murray als Tristin Dugray
* Grant Lee Phillips als Stadt-Troubadour
* Ted Rooney als Morey Dell
* David Sutcliffe als Christopher Hayden
* Jackson Douglas als Jackson Melville
* M?dchen Amick als Sherry Tinsdale
* Michael Winters als Taylor Doose
* Adam Wylie als Brad Langford
* Adam Brody als Dave Rygalsky
* Danny Strong als Doyle


17.12.05 21:23


15.12.05 13:50





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung